Secours Alpin Bernois (ARBE)

Le Secours Alpin Bernois ARBE (ex-KBBK) représente les zones de l’Oberland bernois et les parties germanophones de Fribourg, l’Emmental, Sörenberg, Soleure, les deux Bâle et le Fricktal. Sont membres de cette association les sections CAS-Blüemlisalp, CAS-Oberhasli, CAS-Lauterbrunnen, CAS-Kaiseregg, CAS-Bern, CAS-Altels, CAS-Wildstrubel, CAS-Oldenhorn, CAS-Wildhorn, CAS-Oberaargau, CAS-Emmental, CAS-Weissenstein, CAS-Interlaken ainsi que la colonne autonome de Grindelwald. Elle compte au total 16 stations de secours. 

regionalverein_arbe

Stations de secours

6.01 Thoune | 6.02 Oberhasli | 6.04 Grindelwald | 6.05 Lauterbrunnen | 6.06 Interlaken | 6.07 Schwarzsee | 6.08 Kiental/Suld | 6.09 Kandersteg | 6.10 Adelboden | 6.11 Gstaad | 6.12 Zweisimmen | 6.13 Jura | 6.14 Erlenbach | 6.15 Lenk | 6.16 Emmental | 6.17 Soleure

Les différentes régions du sauvetage / les associations régionales sont reliées sur la carte.
Cliquez sur la zone correspondante ou sur le numéro de la station.

ARBE actuel

«Du weisst nie, was auf dich wartet»

Berner Oberländer / Thuner Tagblatt, 28. Dezember 2020 von bpm
Serie «Freiwillige» | Fritz Schneider ist einer von drei Suchhundeführern im Oberland, welche über die Weihnachtstage Pikettdienst schieben.

«Doch, die Leute haben in der Vergangenheit schon ab und zu gestaunt über die Fähigkeiten einer Hundeschnauze»: Fritz Schneider ist seit acht Jahren Hundeführer der Alpinen Rettung Schweiz (ARS). Zusammen mit seinem vierbeinigen Partner, dem zwölfjährigen Flatcoat-Retriever Pit, ist er über die Weihnachtstage rund um die Uhr sprungbereit. «Meine Ehefrau Katrin hat frei, die Kinder auch, und so geht doch nichts über paar schöne Tage im Kreise der Familie – wenn denn der Pager ruhig bleibt», sagt der 41-jährige Bundesangestellte, der auf dem Stützpunkt Brienzwiler als Logistiker arbeitet.

Plus d’informations

 

Rapport annuel

Organisation

Cartes

(Cliquez sur l'illustration pour l'agrandir) 

Archives publiques

Rapports des médias, rapports annuels et autres informations antérieures. 

Plus d’informations